Vor dem Computer war die Stempelmaschine

Die Frauenfelder Firma Glatz stellt seit über 120 Jahren Sonnenschirme her. Jeder Schirm hat, wie dies üblich ist, seine eigene Produktnummer. Was heute vom Computer ausgedruckt und hernach aufgeklebt wird, wurde früher durch eine Stempelmaschine erledigt. Von 1960–1980 nutzte die Glatz AG diese Stempelmaschine. Die Zahlen für die Produktnummern wurden vorne mit den Hebelchen eingestellt. Darunter befand sich ein Stempel, welcher die eingestellten Zahlen danach auf eine Etikette druckte. Die Etikette konnte dann auf das jeweilige Produkt aufgeklebt werden.